PhilosophHDFertig2_edited_edited.jpg

Christoph Balber

Arzt . Philosoph . Autor

Das Full-HD-Video zum Teilen und mit Untertiteln: HIER auf Youtube!

Willkommen auf meiner Seite!

Mein Name ist Christoph Balber und ich habe eine philosophische Theorie über das Pokerspiel geschrieben. Sie ist auf zwei Bücher aufgeteilt, die beide im Buchhandel erhältlich sind.

Zufall und Lüge 1: Erstes Buch einer philosophischen Theorie von Poker

Eine gänzlich neue Betrachtung des Pokerspiels aus der Sicht eines Philosophen!

Zufall und Lüge 1 ist der erste Band einer philosophischen Theorie von Poker.

Buchvorstellung

Die Philosophie wird oftmals ein wenig belächelt und für realitätsfern gehalten. Ihr wird gerne unterstellt, dass sie keine praktische Relevanz besitzt – mit Ausnahme der Ethik, versteht sich. Die Ethik gilt für viele Menschen als bedeutsamste Leistung der Philosophie und als Prüfstein der philosophischen Praxis. Und so kommt es auch, dass Philosophen hauptsächlich aus einer ethischen Warte über Poker nachgedacht haben. Spielsucht, Geld und

...

BuchLeinwand2.jpg

Pressestimme von

Pokerfirma

Pokerbücher gibt es viele, die meisten handeln von verschiedenen Strategien. Nicht so "Zufall und Lüge 1" von Christoph Balber. Eine Rezension von Stefan Schüttler.

„Zufall und Lüge 1“, das „Erste Buch einer philosophischen Theorie von Poker“ von Christoph Balber, das gerade erst zum Jahresende 2020 erschienen ist, ist eine große Schatzkiste voller versteckter Juwelen ...

ZuF2 Foto3FertigQuad.jpg

Zufall und Lüge 2: Zweites Buch einer philosophischen Theorie von Poker

Die Fortsetzung wie auch Vollendung meiner philosophischen Theorie!

Die Fortsetzung

Im ersten Buch bin ich noch von einer "einfachen" Wirklichkeit ausgegangen. Dies möchte ich in Zufall und Lüge 2 ändern, indem ich die Wirklichkeit in ihre logischen Bestandteile aufspalte. Es handelt sich dabei um:

- die objekthafte Wirklichkeit mit den Gegenständen der Karten und der Macht

- die geschehende Wirklichkeit mit dem Inhalt des Handelns und der Kontrolle darüber

...

20201209_130453Kopie.jpg

Über mich

Ich habe mich in meinem Leben immer wieder am Schreiben versucht. Jedes Mal hat es mich überfordert und überwältigt. Meine Kreativität hat stattdessen andere Ventile genutzt, um sich zu entladen – etwa die Musik. Da mein erster Klavierlehrer Jazz-Musiker gewesen ist, hat er meinen Zugang zur Musik auf nachhaltige Weise geprägt. Wo andere Anfänger kleine Bach-Stücke gespielt haben, hat er mir in meiner ersten Stunde "Fly me to the moon" ...